• Warum Social Media Marketing für NPOs?

  • Acumen.org - Homepage - Social Media Marketing

    Acumen.org – Homepage – Social Media Marketing

    Social Media Marketing wird von jeder Branche heutzutage betrieben. Manche Firmen sind dabei modernen und haben eine richtig gute Strategie, andere tun sich schwer und versuchen mit Hilfe von Agenturen oder auch ohne Fachleute die eigenen Schritte im Social Media Marketing zu gehen. Doch gerade für Nonprofit-Organisationen können sich neue Möglichkeiten auftun, ihre Unterstützer zu aktivieren und oder zu vernetzen. Dabei spielen die Erweiterung und Mobilisierung ihres Netzwerkes eine wichtige Rolle und unterstützen die wesentliche Ziele von NPOs. Durch Pflege von Communities im Social Web können die Ziele optimal unterstützt werden. Dennoch sehen sich Unternehmen und NPOs noch grossen Herausforderungen gegenüber, wenn es dazu kommt, sich im Social Media Marketing zu engagieren und den richtigen Ton gegenüber der Nutzergemeinde zu finden.

    Acumen ist eine der Non-Profit-Organisationen, die über eine tolle Homepage verfügen in der sehr gut die Social Media Accounts integriert sind. Acumen versteht es gut, den Seitenbesuchern verschiedene Multimedia-Kanäle anzubieten um sich ein Bild über die Organisation zu machen. Die Seite ist gespickt mit Photos, Videos, Text und Infographik.
    Die Farbgestaltung ist sehr schön, dem Besucher fällt sofort der “donate”-Button auf, der die Menschen zum Spenden auffordern sollte. Der Button hält sich über die ganze Zeit beim Hin- und Hernavigieren auf der selben Stelle. Bei Online-Spenden scheint Acumen wirklich eine Vorreiterrolle einzunehmen. Gemäss Schipul (2010) sind die Non-Profit-Organisationen nicht sehr aktive Nutzer der Sozialen Netzwerke und gemäss dem zitierten Blackbaud Report sind nur 5% der getätigten Spenden in den USA via Soziale Netwerke gemacht worden.

    Das sollten die Non-Profit-Organisationen eigentlich besser machen. Sie sollten trotz oder gerade wegen ihrem eher knapperen Budget Zeit und Elan in die Sozialen Netzwerke stecken. Die Hauptgründe sind folgende:

    Engagement und Kontakte zu Leuten

    Interessierte können Fragen stellen, Artikel bewerten und beurteilen, Netzwerke können gepflegt werden, Informationen ausgetauscht. Die Suchmaschinen bekommen Futter und listen Beiträge in Sozialen Netzwerken hoch.

    Traffic auf die Homepage bringen

    Der Traffic kann über Social Media und Verlinkungen beträchtlich erhöht werden ohne Kosten. Die erhöhten Traffic-Werte wiederum sind attraktiv für die etwelchen Spendern, Voluntäre und die Sensibilisierung der Menschen für die Philantropie.

    Story Telling und Sharing Content

    Wenn die Organisation aktiv ist und auf den verschiedenen Plattformen Geschichten zu berichten hat (Story Telling) hat das 2 Effekte: 1. Der Content (Inhalt) bringt Futter für die Interessent um ihn zu teilen (Sharing Content) und
    2. Die Menschen merken, dass es der Organisation ernst ist und dass sie sich für Ihre Sache richtig einsetzen.

    Marketing Instrumente

    Schon oft konnten wir extrem erfolgreiche Marketing Kampagnen auf Social Media Kanälen beobachten. Gezielte Kampagnen breiten sich sehr schnell aus und tragen zum guten Ruf der Organisation bei.

    PR Reichweite steigt

    Mit dem digitalen Einfluss, können die Press Releases schneller in ein weiteres Umfeld verbreitet werden als mit der Hilfe von regionalen Zeitungen und Magazinen, z.B.

    Viele Organisationen fürchten sich (wegen Unwissen) gegen die Transparenz im Internet. Doch gerade diese ist bei den Millennials (Marketing-Gruppe von 1977 – 1995 geborene Menschen) sehr beliebt. Im Netz hat man einen besseren Überblick über die verschiedenen Aktivitäten, wie auch über die finanziellen Reserven und die Meinung anderer. Auch wenn es auch mal schlechte Meinungen über eine Organisation im Netz gibt, bergen die Sozialen Netzwerke auch Chancen sich zu profilieren. Eben genau da sind die ehrlichen und transparenteren Organisationen deutlich im Vorteil.

    Wenn ich jedenfalls als Millennial etwas über eine Firma lese, gehe ich sofort aufs Netz um mehr Informationen zu bekommen. Hat die Organisation oder Firma keinen ausgezeichneten Internetauftritt bin ich jedenfalls misstrauisch.

     

%d bloggers like this: